Logooriginal Candara.png

Deine Schwimmschule Region Thunersee.

Persönlich von einer Familie für Familien.

Seit rund 30 Jahren.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB's), Version Januar 2022

1. Geltungsbereich

Die vorliegenden AGB's gelten für sämtliche Geschäftsbeziehungen zwischen der AquaPlausch GmbH und ihren Kund:innen. Diese AGB-Version gilt für alle Verträge, welche nach dem 01.01.2022 abgeschlossen werden und ersetzt alle vorangehenden.

2. Kursanmeldung & Annullation durch die Kundin / den Kunden

Die für die Kundin / den Kunden verbindliche Anmeldung erfolgt über das Formular auf der Homepage oder durch elektronische oder physische Übermittlung eines entsprechenden Anmeldetalons. Der Vertrag bezüglich sämtlichen Kursbuchungen kommt danach erst mit der Ausstellung einer schriftlichen Kursrückbestätigung durch die AquaPlausch GmbH zustande. Bis dahin kann die Kurszeit sämtlicher Kursniveaus innerhalb der angegebenen Zeitspanne für eine für alle möglichst optimale Gruppeneinteilung variieren.

Ab Erhalt der schriftlichen Kursrückbestätigung, spätestens aber gerechnet ab dem ersten vorgesehenen Kurstag, hat die Kundin / der Kunde ein 5-tägiges Widerrufsrecht. Bei fristgerechtem Widerruf, welcher durch die Kundin / den Kunden schriftlich erfolgen muss, wird einzig eine Bearbeitungsgebühr von CHF 50.00 fällig. Ohne fristgerechten schriftlichen Widerruf gilt hingegen die Kursbuchung gemäss schriftlicher Kursrückbestätigung als definitiv und die ganzen Kurskosten sind geschuldet, auch wenn der Kurs ganz oder teilweise unbesucht bleibt. In jedem Fall bilden die vorliegenden AGB's spätestens ab dem 1. Kurstag integrierenden Vertragsbestandteil und gelten von der Kundin / vom Kunden mit dem Kursantritt als akzeptiert.

3. Kurskosten, Hallenbadeintritte, Abzeichen

Die Kurskosten gemäss schriftlicher Kursrückbestätigung sind am 1. Kurstag der Schwimmleiterin / dem Schwimmleiter bar zu bezahlen. Wo auf der schriftlichen Kursrückbestätigung vermerkt, fallen zusätzlich Eintrittskosten für's Hallenbad an, welche direkt diesem zu bezahlen sind. Je nach Kursangebot und Kursort können zudem für weitere Begleitpersonen Zusatzeintritte sowie Abzeichen gekauft werden (siehe schriftliche Kursrückbestätigung). Nach erfolgter Zahlung der Kurskosten stellt die AquaPlausch GmbH auf Anfrage gerne eine Kursbestätigung zur Geltendmachung von Beteiligungen der Krankenkasse aus. Für schriftliche Mahnungen wird eine Mahngebühr von CHF 20.00 pro Brief in Rechnung gestellt.

4. Regeln in den Räumlichkeiten der Hallenbäder

Die Regeln des jeweiligen Hallenbades sind einzuhalten. Die Schwimmhalle darf nur im Badeanzug betreten werden. Das Tragen geeigneter Badewindeln ist für Babies und Kleinkinder obligatorisch. Überall verboten sind Bild-, Video- & Tonaufnahmen, dies sowohl vor, während wie auch nach dem Kurs. Die Konsumation von Esswaren und Getränken im Hallenbad und in den Garderoben ist nicht gestattet.

5. Verantwortung für das Kind / die Kinder

Bei Baby- und Eltern-Kind-Schwimmkursen trägt die Begleitperson vor, während und nach der Lektion die volle Verantwortung für ihr(e) Kind(er). Bei Kinderschwimmkursen übernimmt die Schwimmleiterin / der Schwimmleiter die Verantwortung für das / die angemeldete(n) Kind(er) während der Lektion. Die Aufsichtspflicht beginnt bei der Übernahme des Kindes am Treffpunkt zeitlich unmittelbar vor Kursstart und endet mit der Verabschiedung der Gruppe am Treffpunkt zeitlich unmittelbar nach Kursende (wo der Treffpunkt ist entnimmst Du pro Kursort dem Foto unter dem Menüpunkt "Kursorte" auf der Homepage).

6. Im Voraus abgemeldete Lektionen

Sofern freie Plätze verfügbar sind, können vor 12:00 Uhr des entsprechenden Kurstages abgemeldete Lektionen innerhalb von 3 Monaten vor- oder nachgeholt werden. Es besteht jedoch weder ein Recht auf Rückerstattung noch auf Vor- resp. Nachholung versäumter Lektionen. Lektionen, welche nicht fristgerecht abgemeldet wurden, können nicht nachgeholt werden.

7. Annullation durch die AquaPlausch GmbH

Annullierungen von Kursen durch die AquaPlausch GmbH infolge höherer Gewalt (z.B. Unwetter, kriegerische Ereignisse, Epidemien, Pandemien etc.) berechtigen die Kund:innen weder zu einer Rückerstattung von Kursgeldern noch zu einer Teilnahme an Ersatzangeboten. Dies gilt auch dann, wenn die AquaPlausch GmbH ohne eigenes Verschulden Kurse annullieren muss (z.B. infolge Hallenbadschliessungen nach einem Brand, ungenügender Wasserqualität etc.). Fällt die Schwimmleiterin / der Schwimmleiter aus, hat die AquaPlausch GmbH das Recht, einen Ersatz einzusetzen oder die Lektion(en) auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.

8. Onlineshop: Zustandekommen eines Kaufvertrages

Die für die Kundin / den Kunden verbindliche Bestellung erfolgt über das Bestellformular auf der Homepage. Der Kaufvertrag bezüglich sämtlichen Bestellungen kommt danach erst mit der Bestellungsbestätigung per Mail der AquaPlausch GmbH zustande, wobei vorliegende AGB's integrierenden Vertragsbestandteil bilden. Dabei wird das Bestellte verbindlich für die Kundin / den Kunden reserviert und es wird ihr / ihm die Bankverbindung mitgeteilt und eine 30-tägige Frist zur Zahlung eingeräumt. Geht die Zahlung fristgerecht ein, wird das Bestellte innerhalb von 3 Arbeitstagen der Schweizerischen Post zum Versand per B-Post übergeben (Sendungen ins Ausland sind nur nach vorgängiger Vereinbarung möglich). Verstreicht die Zahlungsfrist hingegen ungenutzt, verliert der Kaufvertrag automatisch seine Gültigkeit.

9. Onlineshop: Preise, Lieferverpflichtung, Rückgabe / Umtausch, Übergang Nutzen & Gefahr

Die auf der Homepage angegebenen Preise beinhalten sowohl die Produktpreise als auch die Mehrwertsteuer und die Versandkosten per B-Post innerhalb der Schweiz. Eine Lieferverpflichtung durch die AquaPlausch GmbH besteht erst ab dem Zeitpunkt des Zustandekommens des Kaufvertrages gemäss Art. 8 dieser AGB's, nicht bereits aus der reinen Publikation der Artikel auf der Homepage. Das Bestellte kann nur innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt und in einwandfreiem Zustand zurückgegeben oder umgetauscht werden. Gutscheine werden nicht zurückgenommen und eine Barauszahlung ist ausgeschlossen. Zudem können Gutscheine nicht für Hallenbadeintritte verwendet werden. Sie sind befristet gültig, persönlich und nicht übertragbar. Im Moment der Übergabe der Sendung an die Schweizerische Post gehen auch Nutzen & Gefahr auf die Käuferin / den Käufer über.

10. Elektronischer Geschäftsverkehr

Mit dem in Kontakt treten willigt die Kundin / der Kunde in die elektronische Übermittlung seiner Daten und die damit verbundenen Risiken ein, sei es über die Homepage, per E-Mail, per WhatsApp oder anderweitig.

11. Haftung & Versicherung

Bezüglich sämtlichen Geschäftsbeziehungen ist jede Haftung der AquaPlausch GmbH und deren Mitarbeitenden ausgeschlossen, dies insbesondere bei leichter Fahrlässigkeit, bei Diebstahl und Verlust von persönlichen Sachen sowie bei Produktemängeln. Versicherung ist Sache der Kursteilnehmenden resp. der Käufer:innen.

12. Salvatorische Klausel

Sollten Teile der vorangehend genannten Inhalte rechtlich ungültig sein, bleibt die Gültigkeit der übrigen Vertragsinhalte bestehen und der vorliegende Vertrag soweit als rechtlich möglich in Kraft.

13. Gerichtsstand

Bei rechtlichen Streitigkeiten wird als Gerichtsstand Thun (Schweiz) vereinbart. Anwendbar ist ausschliesslich Schweizerisches Recht.

Lageplan Uetendorf

Druckversion